Loading...
23.09.2008

Everest - Kathmandu

Gleich noch ein Eintrag hinterher, wir erleben schliesslich taeglich neues...

EBC

Vorgestern stand ein weiteres Highlight unserer Reise auf dem Programm: Der Besuch des Everest Base Camp. Zunaechst etwas enttaeuscht erreichen wir unser Quartier, 8km vor dem EBC, waehrend der Mount Everest in Wolken liegt. Unser Guide setzt als Grenze 18:30 Uhr fest um zum Camp aufzubrechen, danach ist es zu dunkel. Doch, wir haben mal wieder Glueck, obwohl sich die Wolken gegen 19:00 Uhr erst lichten starten wir trotzdem noch und wir sind begeistert. Das Camp selbst ist eher langweilig, dafuer entschaedigt der Blick auf den hoechsten Berg der Erde fuer alles.

Next Stop: Nepal

Einen Tag spaeter haben wir unsere bisher laengste Autofahrt (ueber 10 Stunden) hinter uns gebracht. Erneut entschaedigt die Landschaft fuer alles. Der Zielort Zhangmu kurz vor der nepalesischen Grenze dient mehr als Mittel zum Zweck. Irgendwann haben wir aufgehoert zu zaehlen, wie oft wir kontrolliert werden. Mal nur der Guide mit Permit, mal mit unseren Paessen, mal wir mit Paessen, mal unsere Rucksaecke... es nervt einfach. Heute morgen haben wir dann Tibet (China) verlassen, eigentlich mit der Absicht schnellstmoeglich nach Kathmandu zu kommen. Wir ahnten nicht, dass die Fahrt so interessant wird. Die meiste Zeit ging es durch ein Tal, mal mit und mal ohne Randbegrenzungen. Heute gegen Abend haben wir schliesslich Kathmandu erreicht. Weil der puristische Weg mit Bus und Bahn nach Delhi bei 35 Stunden Fahrzeit nur unwesentlich billiger als ein Flug kommt, haben wir uns dazu entschieden letztere Alternative wahrzunehmen. Dadurch sparen wir etwas Zeit und koennen bis Freitag Nachmittag in Kathmandu bleiben. Hotelpreise von 2 Euro pro Person machen dies durchaus ertraeglich. Und unzensiertes, schnelles Internet gibt es hier auch. Die Chancen sind also gut, dass wir uns von hieraus nochmal melden. Bis dahin... Gruesse an alle Leser!


2 Kommentare
Kommentar schreiben
Ela am 25.09.2008 um 18:53
Ich bin begeistert und sprachlos, immer wenn ich eure neuen Einträge lese und Bilder sehe. Ich glaube diese Zeit werdet ihr nie vergessen und bereuen und ich glaube ihr habt sehr viele Leute auf den Geschmak gebracht euch diese Reise vllt in ähnlicher Art und Weise mal nachzumachen ;-) Echt toll!!! Ich freue mich wahnsinnig wenn ihr wieder da seid! Aber bis dahin wünsche ich euch noch gaaanz viel Spaß und viele viele Eindrücke mehr! @ Evy: Ich denke wir werden einen ganzen Tag Kaffeetrinken einplanen müssen um diese 6 Wochen aufzuarbeiten ;-) Bei mir: Chaos pur, mehr denn je, du kannst dich freuen ;-) Praktikum klappt nicht, habe eine Absage von Linde (GB) bekommen und werde jetzt wohl Diplomarbeit schreiben. Stefan ist gestern für ein 6-wöchiges Training von seiner Arbeit aus zur Niederlassung nach Kuala Lumpur geflogen. Liebe Grüße auch von ihm. Ich drück euch, alles Liebe Ela
Franka am 25.09.2008 um 10:27
Hallo zusammen, Eure Bilder sind so genial, ich freue mich schon auf mehr. Andererseits Neukölln ist auch super ;-) LG Franka