Loading...
18.08.2008

Wir sind das deutsche Abteil

Mittlerweile sind wir zugbekannt. Das deutsche Abteil. => Der Weg dorthin war lang. Wir wollten in den Speisewagen. Auf dem Weg dorthin wurden Flo und Stevie aufgehalten und mit zu den Australiern ins letzte Wagerl mitgenommen. Dort gab's neben einem guten Ausblick auch den ersten Wodka. Mit Pickle. Wir treffen Steve und Katie (Australien), Jan und Moritz (Deutschland), Andreas (Wales). Ab in den Speisewagen. Am Nebentisch sitzen Simon und Britta (Holland). Die Beiden brachten auch die Idee auf „let's get hammer drunk“. Die Wodkaflasche für 400 Rubel war gleich bestellt. Katrin schenkt gut ein. Der Anfang vom Ende. Zwischenstop in Novosibirsk. Kalt. Und wir müssen auf's Klo. Danach waren natürlich alles besetzt. Ich quetsch mich zwischen die Koreaner rein. Alle unterhalten sich mit irgendwem. Schöner, langer Abend. Sehr langer Abend. Brittas Fußverletzung fordert den ersten Einsatz des Notfallkits. Weiterziehen zu Moritz und Jan. Wo sind die Jungs? Stevie im Abteil gefunden. Flo bleibt verschollen. Der Finne erzählt lustige Witze. Irgendwann gehen Katrin und Evy ins Bett und siehe da: Auch der Flo taucht wieder auf und nimmt Stevie gleich zu den Italienerinnen mit. Von Bator keine Spur. Der Russe stinkt. Ausflug auf den Bahnsteig. Hütchenklau von der Schaffnerin. Lautstark wird Richtung Abteil marschiert, das ganze unter lautstarkem Schimpfen von der Schaffnerin. Es ist hell. Hurra, alle sind an Bord geblieben. Heute lange geschlafen. Allen geht's komisch. Der Zug hat Seegang bekommen. Lunchpakete stehen beim Erwachen bereit. Essen am Bahnsteig, superlecker. Maultaschen / Fleischpflanzerl / Krautsalat. Seitdem müssen wir uns ausruhen!


0 Kommentare
Kommentar schreiben